logo Hofheim Katholisch

Um den Erscheinungstag, 6. Januar, gingen in manchen Orten der PG Hofheim Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene zu den Häusern und brachten den Segen. In diesem Jahr wieder mit viel Abstand und Maske. Wenn manche Sternsinger ohne Maske zu sehen sind, dann war dies nur für wenige Sekunden zum fotographieren.

Der Segen, der meist mit Aufklebern an die Türen angebracht wurde, 20*C+M+B+22, heißt nicht wie oft vermutet, Caspar, Melchior und Balthasar, sondern Christus Mansionem Benedikat, also Chirstus segne diese Wohnung. 

Natürlich wurde in diesem Jahr auch wieder Geld gesammelt für Kinderprojekte der Sternsinger in Afrika.

Wenn Sie noch keinen Aufkleber haben, oder spenden möchten, in unseren Kirchen liegen die Segensaufkleber und Spendentütchen aus. 

Thorsten Hueller, Diakon

­