logo Hofheim Katholisch

Heute führte uns unsere Reise in einen Tempel. Zurück in jene Zeit – 40 Tage nach Jesu Geburt-, als Maria und Josef mit ihrem Kind in den Tempel gingen um es weihen zu lassen. 

Wir trafen Simeon und Hannah (Egli-Figuren) im Tempel, die sie freudig begrüßten, denn sie warteten schon so lange auf Jesus. Von ihnen hörten wir die Erzählung von Jesus, dem Licht der Welt…. Aber was bedeutet das, „das Licht der Welt“? Gemeinsam erinnerten wir uns, was Jesus getan hat, um den Menschen das Leben zu erleuchten, heller zu machen. Schnell fanden die Kinder heraus, das auch wir das Leben unserer Mitmenschen etwas heller machen können.

Die Kinder erkannten die Verbindung zwischen Jesus und unserer Jesuskerze und durften sich selbst eine eigene Kerze mit Wachsplättchen gestalten. Jedes Kind durfte seine Kerze selbst an der Jesuskerze entzünden, während wir den Lichtschein der Jesuskerze mit gelben Klebebandstreifen am Boden verdeutlichten. Anschließend trugen wir mit einem Lichtertanz unser Licht in die Welt.

Nach dem Gottesdienst der Erwachsenen kamen Herr Pfarrer Vetter und Anette Klarmann zu uns, die im Anschluß an das Vater unser den Blasius Segen spendeten und die Kinderkerzen segneten.

Die Kinder durften ihre Kerzen mit nach Hause nehmen!

Nicole Klebrig

 

­