logo Hofheim Katholisch

Nach den Feierlichkeiten am Vortag, mit viel zu vielen Kalorien, war es ratsam, wieder in Bewegung zu kommen. Die Eltern brachten daher die Erstkommunionkinder zum wunderschönen Wallfahrtsort Vierzehnheiligen. Schönster Sonnenschein an einem Sonntagnachmittag und dazu noch die herrliche Basilika von Balthasar Neumann - besser hätten wir es nicht haben können. Dort angekommen schlossen wir uns der Andacht an. Danach wurde die Wallfahrtskirche in Ruhe erkundet, um mögliche Fragen später stellen zu können. Pünktlich um 15.00 Uhr empfing uns Pater Dietmar vom Franziskanerorden, um den Kindern eine Führung durch die Basilika zu geben. Dabei wurden dann tatsächlich viele Fragen gestellt (das macht immer Eindruck bei einer Führung). Unter anderem wissen wir jetzt, dass das Ordensgewand eines Franziskaners 7 Taschen hat (z.B. für eine Falsche Wein, ein Laib Brot, Würste und vieles mehr). Aber Geld hat er nie dabei, das behauptet zumindest Pater Dietmar. Nächstes Jahr wird die Nothelferkirche 250 Jahre alt. Da gibt es dann viel zu feiern. Herzlichen Dank den Eltern, dass sie den Ausflug ermöglicht hatten und natürlich Pater Dietmar für seine tolle Führung. Am Schluss bat er noch mit dem Reliquiar der Nothelfer um den Wettersegen! Den Schlusspunkt setzte der Biergarten. Ein Nothelfertrunk gehört einfach dazu. Prost!

 

­