logo Hofheim Katholisch

Pfingstnovene 4

Komm! In der Unrast schenkst du Ruh, hauchst in Hitze Kühlung zu, spendest Trost in Leid und Tod.

Wind kann im Sommer wirklich angenehm sein. Das wissen wir spätestens seit den letzten Jahren, in denen das Thermometer öfter die 40 Grad-Marke gerissen hat. Was für eine Wohltat so eine kühle Brise ist.
Wind kann laut und stürmisch, unruhig und bewegend sein, aber als kühle Brise an einem heißen Tag oder noch mehr in einer warmen Nacht, kann er auch Ruhe schenken, indem er endlich Abkühlung bringt.
Bei hitzigen Diskussionen, wenn alle Gemüter erhitzt sind, und Streit und Unruhe das Klima bestimmen, dann hilft meist leider kein kühles Lüftchen, um Ruhe und Frieden herzustellen, dann sehne ich mich nach einem anderen himmlischen Wind, einem heiligen Windhauch, dem Geist der Frieden und Ruhe schenkt.


Gebet

Komm Heiliger Geist
komm Liebesfeuer
brich auf
meine Wunden
stehen dir offen

Komm Heiliger Geist
komm Liebesfeuer
brich auf
brenne dich
in meinen Atem

Komm Heiliger Geist
komm Liebesfeuer
brich auf
seufze du meine Antwort
im Sehnen nach Gott

Komm Heiliger Geist
komm Liebesfeuer
brich auf
und ich empfange Frieden
jenseits aller Furcht.

Christa Müller-Hoberg
© Gebet: Alles hat seine Zeit 2020, Benno Verlag, Leipzig 2019.


Veni Sancte Spiritus

­