logo Hofheim Katholisch

Endlich Ferien!

So haben sicher am Freitag die meisten Schülerinnen und Schüler gejubelt. Vielleicht beginnt auch für dich jetzt die Urlaubszeit. Das ganze Jahr nach der Schufterei, endlich ein paar Tage erholen und ausruhen. Zeit für sich und die Familie haben und die Seele baumeln lassen - eigentlich die perfekte Zeit. Wie ist es aber mit denen, die sich keinen Urlaub leisten können? Sicherlich versuchen auch die Menschen, auch wenn es nicht mit dem Auto oder Flieger in die Urlaubsregionen geht, sich zu erholen.

Es gibt gewiss auch Leute unter uns, die einfach nicht weg wollen, weil sie es zu Hause am Schönsten finden. Dann gibt es noch eine ganz spezielle Art von Menschen, die gar nichts wissen wollen vom Urlaub, von Erholung, die immer nur Arbeiten, und jeden Cent zusammenkratzen, nur damit das Konto voll wird, die sich von ihrem Geld nichts gönnen. So einem Menschen begegne ich im Evangelium. Er freut sich, dass seine Ernte so groß ist, er will neue Scheunen bauen, dass er alles unterbringen kann. Er arbeitet nur des Geldes wegen, für sich, für andere und für Gott hat er keine Zeit.

Doch Gott macht ihm einen gewaltigen Strich durch seine Rechnung. "Noch heute Nacht werde ich dein Leben zurück fordern". Hat sich so ein Leben gelohnt? Nur Arbeit, Arbeit, Arbeit und dann…..?

Ich denke Arbeit lohnt sich, keine Frage, aber zur rechten Zeit Zeit für sich und andere zu haben, ist sicherlich die gesündere und angenehmere Art zu leben.

In diesem Sinne, genieß deinen Urlaub, deine Ferien, wann immer du kannst, denk an dich, deinen Nächsten und an Gott. So wünsche ich uns allen eine gesegnete Zeit.

 

Thorsten Hueller, Diakon

 

­