logo Hofheim Katholisch

Impuls der Woche

Hier in der Kleinen Kapelle, auf der Anhöhe über Gemeinfeld ist ein Kreuz, in der letzten Woche haben wir Kreuzerhöhung gefeiert. Meisten sehe ich am Kreuz einen leidenden und fast nackten, einen geschundenen oder gestorbenen Herrn.

Hier ist es anders, Jesus steht aufrecht, mit königlichem Gewand, majestätisch und dennoch einladend breitet er die Arme aus.

Christus triumphalis  -  Christus König

Wie sehe ich Jesus?

Im Leidenden Jesus kann ich die Leiden der Mitmenschen sehen, im königlichen Jesus sehe ich auch die Freuden der Menschen.

In der Anfangszeit des Christentums gab es keine Kreuzesdarstellung, weil das Kreuz ein Zeichen der Schande und des Todes war. Erst im 3. Jahrhundert nach der Kreuzigung gab es Darstellungen von Jesus am Kreuz, solche wie hier. Jesus als der König und Retter der Menschen.

Lass dich auf diesen Christus ein, der dein liebender Gott sein will, der dich in seine Arme schließen will. Du bist von ihm geliebt.

Heute zum Fest Kreuzerhöhung, das am 14. September gefeiert wurde, ein Bildstock aus Bundorf, der neben der Kirche steht.

Auch wenn schon Teile des Körpers fehlen, Jesus ist zu erkennen. Erkennen wir ihn auch in unseren Schwestern und Brüdern?

Jesus hat sich selbst für uns geopfert, dadurch sind wir von aller Schuld befreit. Auch wenn es für Manche eine Torheit ist, dass ein  Marterwerkzeug Heil und Erlösung bringt, ist es für uns Christen zum Erkennungszeichen und zum Zeichen der Erlösung schlechthin geworden. Jesus ist nicht im Tod geblieben, er ist auferstanden. Darum ist es auch ein besonderes Zeichen für die Auferstehung, wenn an einem Kreuz kein Körper hängt. Hier an diesem Bildstock geht es anscheinend schon in Richtung Auferstehung....

Im Kreuz ist Heil

Im Kreuz ist Hoffnung

Im Kreuz ist Leben

Heute als Impulsbild ein moderneres Bild, das sich auf einer der Glocken der Kirche in Gemeinfeld befindet, Maria mit Kind.
Wir feiern heute am 8. September den Geburtstag von Maria, der Mutter Jesu. Maria ist schon vor ihrer Geburt von Gott auserwählt worden, die Mutter seines Sohnes zu werden. Dennoch hat er ihr „JA“ ihre Einwilligung abgewartet.
Daran, dass der Engel zu Maria gekommen ist, erinnern uns morgens, mittags und abends die Glocken unserer Kirchen. Sie erinnern uns, dass Jesus Mensch wurde und geboren wurde. Sie erinnern uns aber auch immer wieder an Maria, dass sie diejenige ist, ohne die es nicht möglich gewesen wäre.
In einem Gebet zu Maria Geburt heißt es: „Maria ist die Morgenröte, sie hat uns die Sonne des Heiles geboren, Jesus Christus“.
Erinnern wir uns doch wieder öfter daran, und vielleicht fängst auch du wieder an, den „Engel des Herrn“ zu beten, wenn du die Glocke hörst.
Das Gebet findest du im Gotteslob Nummer 3 Abschnitt 6.

Wir möchten mit einer neuen Impulsreihe starten und euch Bildstöcke, Wegkreuze und Kapellen in der PG Hofheim vorstellen.

Der heutige Bildstock steht in Reckertshausen am Ortseingang von Hofheim kommend, etwas versteckt zwischen zwei Bäumen. Er zeigt auf der Straßenseite die 14 Nothelfer, in deren Mitte das Jesukind sitzt. Auf der anderen Seite die Heilige Dreifaltigkeit, die jedoch leider sehr verwaschen ist. Auf dem Sockel befindet sich die Jahreszahl 1680. Die 14 Heiligen werden auch bei uns im Bistum Würzburg hoch verehrt und viele Wallfahrten aus unserer Gegend gehen zum Gnadenort bei Staffelstein. Kennst du ein paar der Nothelfer? Den Hl. Christophorus, einen der Nothelfer, hast du vielleicht schon auf einer Plakette im Auto gesehen, er ist der Patron aller, die unterwegs sind. Vielleicht sollten wir gerade jetzt in der Urlaubszeit um seine Fürsprache bitten. Allen die unterwegs sind wünschen wir eine gute und gesunde Heimkehr.

Ich bin mit euch (Mt 28,20)

Balle ich Wolken über der Erde zusammen und erscheint der Bogen in den Wolken dann gedenke ich des Bundes (Gen 9,14f.)

Wer dient, der diene aus der Kraft, die Gott verleiht  - 1.Petr 4,11

Stimme, die Stein zerbricht (GL 417)

Stimme, die Stein zerbricht (GL 417)

Impuls 06.07.-12.07.21 - Kiliani

Ins Angesicht widerstanden (Gal 2,11)

Gott ist gnädig

Unterkategorien

­